Die Bundesnetzagentur muss zukunftsfähige Trassenentscheidungen treffen

Unsere BI ist weiterhin auf vielen Ebenen aktiv. Kürzlich ist es uns gelungen in einem anerkannten Fachmagazin zu Energiepolitik, Unternehmen, Strom, Gas, Wärme und Innovationen die Bemühungen unserer BI und die Defizite der BNetzA auch Ddutschlandweit noch bekannter zu machen.

Die Redaktion fand es bemerkenswert genug, dass in Niedernhausen und Eppstein der Netzausbau nicht behindert, sondern konstruktiv und zukunftsfähig im Einklang mit der Wohnbauentwicklung von allen maßgeblichen Parteien und der Landesverwaltung verfolgt wird. Die Situation beschreibe ein interessantes und wichtiges Beispiel für konstruktive Bemühungen einer BI für die Weiterentwicklung von Stromtrassen im Rahmen der Energiewende und macht deutlich, dass die Energiewende mehr als nur Raum für Kritik und grundsätzliche Verhinderung von Trassen und Leitungen bietet.

Der Artikel erschien am 8.4.2021 im Fachmagazin e/m/w Energie.Markt.Wettbewerb (energate) der con/energy Gruppe, Ausgabe 2, 2021 und die komplette Ausgabe des Fachmagazins ist zu finden auf der e/m/w-Link:
https://www.emw-online.com/ausgaben/6204/-small-class-fg-issue-2-e-m-w-2-2021-small-br-loesungen-fuer-das-digitale-stadtwerk

Der Presseartikel kann über diesen Link abgerufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*