fbpx
BI.Niedernhausen.Eppstein e.V.

Rhein-Main-Link

Liebe Mitstreiter, neben Ultranet, welches durch unsere Lande auf Hochspannungsmasten verlaufen soll, gibt es ein weiteres Projekt, welches hier Beachtung finden sollte. Dies ist Rhein-Main-Link, welches vier Gleichstromleitungen in Erdverkabelung bündeln soll, um das Rhein-Main Gebiet mit Energie aus dem Norden zu versorgen. Wir haben eine weitere Seite für den, aus unserer Sicht wichtigen Informationen, auf unserer Webpräsenz angelegt. Das Projekt Rhein-Main-Link Weiterhin gibt es auch Informationen zu dem Projekt von Amprion selber: https://www.amprion.net/Netzausbau/Aktuelle-Projekte/Rhein-Main-Link/

Weiterlesen

Protestveranstaltung am 15. Juli vor dem hessischen Landtag in Wiesbaden

Wie bereits angekündigt veranstalten die Bürgerinitiativen aus Hünstetten, Idstein, Niedernhausen/Eppstein und Wildsachsen/Langenhain gemeinsam am 15. Juli eine Protestkundgebung vor dem hessischen Landtag, Beginn 10.30. Das Ende der Veranstaltung ist für 12.30 vorgesehen. Zusammen mit unseren Bürgermeistern wollen wir auf die eingetretenen Planungsmissstände und die unhaltbare Vorgehensweise des Netzbetreibers Amprion und der Bundesnetzagentur (BNetzA) hinweisen und weiteren Druck der Landesregierung sowie des Landtags auf die BNetzA und auf die Entscheidungsträger in Berlin einfordern. Hierzu haben wir auch einige Landtagskandidaten/innen eingeladen. Wir sind gespannt, was diese zu unseren Forderungen zu sagen haben. Um auch das entsprechende Erscheinungsbild zu liefern, sind wir auf[…]

Weiterlesen

Protestveranstaltung Samstag, 15.7.2023 um 10:30 Uhr auf dem Schlossplatz in Wiesbaden

Liebe Mitstreiter Die Bürgerinitiativen aus Hünstetten, Wörsdorf, Idstein, Niedernhausen, Eppstein, Wildsachsen und Langenhain haben gemeinsam zu einer Protestveranstaltung aufgerufen: Am Samstag, 15.7.2023 um 10:30 UhrDie Protestkundgebung Ultranetauf dem Schlossplatz in Wiesbaden Die geladenen Landtagskandidaten und die Bürgermeister der betroffenen Kommunen werden in kurzen Redebeiträge zu den Sorgen der Bürger Stellung nehmen.

Weiterlesen

Crowd Funding für die Klage gegen den Ultranet Fachplanungsentscheid

Die Bundesnetzagentur hat gegen den Vorschlag der Gemeinde Niedernhausen, gegen die dringende Empfehlung des Landes Hessen und damit gegen uns Bürger entschieden, Ultranet nicht um die Siedlungsgebiete herum zu verschwenken (Mindestabstand nach detailliertem Vorschlag größer als 800 m). Die BI Umweltschutz  Niedernhausen.Eppstein e.V. ist ein eingetragener Verein mit Klagerecht und möchte diesbezüglich auch die Klagen aller unmittelbar betroffenen Bürger unterstützen. Das Klageverfahren wird nach dem Planfeststellungsbescheid (ca. Mitte 2024) möglich sein und nach derzeitiger Einschätzung einen mittleren 5-stelligen Betrag für juristische Unterstützung benötigen.  Erste Gespräche dazu haben gestartet. Wir bitten alle interessierten und engagierten Bürger , mit den Ihnen möglichen[…]

Weiterlesen

Bürgerinitiative und Gemeinde bekräftigen Ultranet-Klage (PM 230218)

Zum mittlerweile 9. Runden Tisch Gespräch zum Thema Ultranet hatte die Gemeindeverwaltung Niedernhausen Vertreter aller Parteien sowie Mitglieder der Bürgerinitiative Umweltschutz Niedernhausen.Eppstein e.V. eingeladen, um über den aktuellen Genehmigungsstand sowie die weitere Vorgehensweise für mastenfreie Wohngebiete zu beraten. Die Rechtsanwaltkanzlei W2K war für die Gemeinde durch RA Bauer vertreten. Gesetzesänderungen aus dem letzten Sommerpaket der aktuellen Bundesregierung haben die Belange der Kommunen und Bürger beim Stromnetzausbau erheblich eingeschränkt, erläutert RA Bauer in seinem Vortrag. Bisher gültige Lärmbegrenzungen zum Gesundheitsschutz der Bürger wurden außer Kraft gesetzt, Belange der Landesentwicklungsplanung und Belange der städtebaulichen Entwicklung zurückgestuft. Diese Gesetzesänderung greifen massiv in die[…]

Weiterlesen

10. Ultranet-Forum, 13.Sept. – 20.00 Uhr

Das 10. Ultranet-Forum findet wie bereits mitgeteilt am 13.Sept. um 20.00 Uhr in der Autalhalle Niedernhausen statt. Folgende Landtagsabgeordnete werden an der Diskussion teilnehmen: Kaya Kinkel, MdL    (B.90/die Grünen) Stefan Müller, MdL     (FDP) Marius Weiss, MdL      (SPD) Teilnehmer/in der CDU steht noch nicht fest Außerdem werden sich an der Diskussion beteiligen: Bgm Joachim Reimann RA Alfred Bauer von w2k Als Besucher hat sich zusätzlich der Bundestagsabgeordnete Alexander Müller (FDP) angemeldet.

Weiterlesen

Mastenfreie Wohngebiete – die nächsten Aktionen starten jetzt! (PM220619)

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat mit dem Fachplanungsbescheid vom 16.Mai 2022 einen rund 110 km langen Trassenkorridor für den Abschnitt D von Weißenturm nach Riedstadt für die Hochspannungsgleichstromübertragung „Ultranet“ festgelegt. Dieser 1000m breite Korridor folgt 1:1 dem Verlauf der existierenden Stromleitung und greift damit vollständig den Vorschlag des Vorhabenträgers Amprion GmbH auf, bestehende Masten zu nutzen. Die BI Umweltschutz Niedernhausen.Eppstein e.V. hatte bereits ihre Mitglieder informiert, dass die BNetzA damit dem Ziel des Gesetzgebers, in der Fachplanung einen optimalen Korridor für Ultranet zu finden, nach Meinung der begleitenden Rechtsanwaltskanzlei nicht gerecht wurde. Mit „Sprechblasen, inhaltslosen und vielfach sogar falschen Begründungen“ hat[…]

Weiterlesen