5. Ultranet Forum am 14.8.

Es gibt bereits einen Termin für das nächste Ultranet Forum. Diesmal wird es in Eppstein stattfinden.   Eines der Hauptthemen wird das Einspruchschreiben sein.   Termin: 14.08 um 19.00   Ort: Rathaus I Hauptstraße 99, 65817 Eppstein-Vockenhausen Agenda ca. 17.00    Aufbau und Bereitstellung für Sonderanfertigungen der Einsprüche 19.00          Begrüßung durch Dirk Lorbach und Bürgermeister Simon danach        Präsentation von Niclas Roth über Anwendung des Einspruch-Konfigurators danach        Beantwortung von Fragen zwischen 20.00 und 21.00 will RA Bauer /w2k) dazustoßen

Weiterlesen

Ultranet Forum 4: Der Rückblick

  Vorträge und weitere Informationen Vortrag von Dr. Dirk Lorbach: 180618 UF4- Begrüßungsfolie V1 Vortrag von RA Bauer (Kanzlei W2K): Präsentation Ultranet am 19.06.2018 – RA Alfred Bauer Vortrag von Dr. Marc Peters (Firma Herrenknecht): 180619_E-PowerPipe_Ultranet – Dr Marc Peters Vortrag von Dr. Dirk Lorbach: 180619 Ultranet-Forum 4 Trassen und Argumente (Lor) V1 Erdverkabelung Wechselstrom (externer Link zu Tennet): 160308_AC_Erdkabelbroschuere.pdf Erdverkabelung Gleichstrom (externer Link zu Tunnet): 151022_HGUE_Erdkabel_1_.pdf

Weiterlesen

Verlängerte Frist für die Unterschriftenaktion

Liebe Mitstreiter Unsere Unterschriftenaktion hat bei unseren Mitbürgern eine sehr große Resonanz gefunden. Wir wurden vermehrt gebeten, das Enddatum der Aktion zu verlängern, was wir hiermit gern machen. Wir wollen die 1.000 knacken. Abgabetermin für die Unterschriften ist jetzt der 18.Juli. Die Einreichung der Petition wird sich entsprechend verschieben. Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie die Terminverlängerung in Ihrem Umfeld bekannt machen könnten, da in Pressemitteilungen und Flyern das alte Datum steht. Unterschriftenliste [PDF]

Weiterlesen

Grüne Angela Dorn, MdL Hessen, zu Besuch bei der BI.Niedernhausen.Eppstein im Rathaus von Niedernhausen

Am Mittwoch, den 6.6.2018 war MdL Hessen, Angela Dorn im Rathaus Niedernhausen zu Besuch. In diesem stand sie Vertretern der verschiedenen Bürgerinitiativen aus Wildsachsen und Langenhain, Wallrabenstein, Idstein, Niedernhausen und Eppstein Rede und Antwort. Sie erklärte, u.a. dass der Netzausbau richtig und wichtig ist. Mann kann nicht gegen Atom und Kohle sein und gleichzeitig gegen den Ausbau der Netze, um die Stromversorgung nicht zu gefährden. sie Erdverkabelung für nicht machbar hält, da nach ihrer Information ein Betrieb der Leitung mit Gleichstrom und Wechselstrom in Erdverkabelung nicht möglich ist. Verschwenkungen der Weg der Wahl sind und sie bei diesen auch mitgehen[…]

Weiterlesen

Petition gegen Ultranet

Liebe Mitstreiter Unsere Unterschriftenaktion konnte auf dem Niedernhausener Weinmarkt erfolgreich gestartet werden. Mit dieser Aktion will sich die Bürgerinitiative gegen Pläne wehren, eine neue Höchstspannungsleitung durch besiedelte Wohngebiete zu führen. Die Unterschriftenliste soll Teil einer Petition an den Deutschen Bundestag sein, in der eine alternative Trassenführung unter Einhaltung von min. 400m-Abstand zur bestehenden Wohnbebauung oder eine Erdverkabelungsvariante gefordert wird, so wie dies in anderen Bundesländern Vorschrift ist. Die Unterschriftenaktion endet am 18.Juni. Update vom 16. Juni: Wir haben die Frist für die Petition verlängert. Das neue Enddatum ist der 18. Juli.

Weiterlesen

Petition an den Bundestag: Wir brauchen Ihre Unterschrift

Aktuell sind wir mit einem Stand auf dem Weinfest in Niedernhausen präsent und sammeln Unterschriften für eine Petition an den Bundestag. Wir fordern Wir wehren uns gegen die derzeitige Planung der Firma Amprion zur Realisierung der Gleichstrom-Höchstspannung-Leitung „Ultranet“ durch unsere Heimat auf der bestehenden Trasse ! Wir fordern eine alternative Trassenführung unter Einhaltung von min. 400m-Abstand zur bestehenden Wohnbebauung oder eine Erdverkabelungsvariante ! Wenn Sie uns auch abseits solcher Veranstaltungen unterstützen wollen, dann drucken Sie die Petitionsliste aus und sammeln Sie! Anschließend melden Sie sich bei uns und wir kümmern uns darum, die Listen einzusammeln. (E-Mail Adresse: info@kein-ultranet.de) Download: Unterschriftenliste[…]

Weiterlesen

Ultranet – Mit Fotomontage nach Berlin?

Die Bundestagsabgeordneten der Regierungsfraktionen, Herr K. P. Willsch und Herr M. Rabanus, hatten am 19. April zu einem Gespräch nach Berlin eingeladen. Erörtert werden sollten Möglichkeiten, ob und wie eine etwaige Teilgesetzesänderung möglich ist, um die Möglichkeit der Erdverkabelung beim Projekt Ultranet mit aufzunehmen. Von Seiten der Regierung waren anwesend: Herr Thomas Bareiß, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Herr Jens Köppen (MdB) Berichterstatter CDU-Fraktion, Herr Johann Saathoff (MdB), Fraktionsvorstandsmitglied der SPD, und Herr Hr. Schütz, in Vertretung von Herr Rid (Leiter Abt. Elektrizität und Stromnetze). Kreis und Kommunen des Untertaunus waren vertreten durch MdB Willsch und MdB Rabanus sowie[…]

Weiterlesen

Hoffnung auf Chancen gegen Ultranet

Unter dem Titel „Chancen gegen Ultranet“ hatte die Bürgerinitiative Niedernhausen/Eppstein am 9.April zum 3.Ultranet-Forum in die Niedernhausener Autalhalle eingeladen. Wieder waren mehr als 220 Bürger gekommen, um sich über die Möglichkeiten einer optimierten Leitungsführung durch Erdverkabelung bzw. durch lokale Leitungsverschwenkungen zu informieren und sich an der Diskussion sehr engagiert zu beteiligen. Dr. Sebastian Strunck von der BI stellte kurz die Arbeit und die Erfolge der Bürgerinitiative vor. Er stellte heraus, dass er wegen der bestehenden Gesetzeslage zwei Wege sehe, gegen Ultranet vorzugehen: den politischen und den juristischen Weg. Bei dieser Gelegenheit wurde bekannt, dass die Bundestagsabgeordneten der Regierungsfraktion im Rheingau-Taunus-Kreis,[…]

Weiterlesen

Einladung zum 3. Ultranet-Forum

Liebe Mitstreiter Die Reise geht weiter. Nach unserer letzten, gelungenen und gut besuchten Ultranet-Informationsveranstaltung planen wir das 3.Ultranet-Forum für den 9. April um 19.00 wieder in der Autalhalle in Niedernhausen. Diese Veranstaltung trägt den Namen „Chancen gegen Ultranet“ und diesmal steht die juristische Seite des Vorhabens bis zur Formulierung eines Einspruchs im Mittelpunkt der Diskussion. Es ist uns gelungen, Prof. Dr. Dominik Kupfer der Kanzlei W2K zu diesem Termin einzuladen, der das von den hiesigen Kommunen in Auftrag gegebene Gutachten erstellt hat. Er soll uns an diesem Abend die bestehende Rechtslage, sowie die notwendigen Schritte für die erwarteten Einsprüche erläutern.[…]

Weiterlesen